Am 04.06. wollen Nazis in Dortmund den „Tag der deutschen Zukunft“ ausrufen und demonstrieren. Sie warnen vor Einwanderung und der angeblich „geplanten Ausrottung des deutschen Volkes“. Sie fordern eine „Volksgemeinschaft“ und ein Ende der Einwanderung. Wir wollen deshalb am 21. Mai fragen, was hinter den Argumenten der Nazis steckt, wieso ihre Forderungen falsch sind und wie man ihnen am besten entgegentreten kann. Zuerst wird es ein Argumentationstraining gegen immer wieder zu hörende rechte Parolen geben, bei dem wir gemeinsam überlegen, mit welchen Argumenten man der Hetze den Wind aus den Segeln nehmen kann. Danach werden wir uns mit dem Aufruf der Dortmunder Nazis auseinandersetzen und auch darüber informieren, wie man am 04.06. in Dortmund selbst gegen Nazis aktiv werden kann – weil über Nazis reden nicht reicht. Eingeladen sind alle – außer Nazis.

Im Anschluss gibt es unseren SDAJ-Kneipenabend mit Musik, günstigen Getränken (Cocktails, Bier, Softdrinks), Spielen und worauf Ihr sonst Lust habt. Wir freuen uns auf Euren Besuch, gute Diskussionen und viel Spaß!

Wann? Samstag, 21.05. um 18.00 Uhr64_kampagnenabschluss

Wo? Soziales Zentrum Bochum, Ecke Joseph-/Schmechtingstraße